Die neuesten Fire TVs von Amazon und Best Buy haben ein schlankeres Design und besseres HDR

Amazon und Best Buy setzen ihre vor drei Jahren begonnene TV-Partnerschaft fort. Die beiden Unternehmen haben heute neue Insignia- und Toshiba-Fernseher angekündigt, auf denen die Amazon Fire TV-Software läuft. Die neueste F50-Serie verbessert frühere “Fire TV Edition”-Geräte – jetzt nennt Amazon sie “Fire-TVs” – mit erweiterten Quantenpunkt-HDR-Farben für ein schärferes Bild. Die neuen Modelle verfügen außerdem über schlankere Blenden, DTS Virtual-X-Sound aus den integrierten Lautsprechern und unterstützen weiterhin Dolby Vision HDR.

Die Preise beginnen bei 599,99 US-Dollar für das 50-Zoll-Modell und die F50-Serie geht bis hin zu 70 Zoll.

Zwischen den verschiedenen Modellen und Bildschirmgrößen (von 24 Zoll bis 75 Zoll), die in den USA und Kanada verkauft werden, sind jetzt mehr als 80 Insignia- und Toshiba-Fire-TVs erhältlich. Beide sind die Eigenmarken von Best Buy, und Kunden können jeden der Fernseher auf der Amazon-Website zur Abholung im nächstgelegenen Best Buy-Geschäft bestellen.

Wenn sie später in diesem Sommer ausgeliefert werden, werden die neuesten Fernseher mit dem überarbeiteten Fire TV-Erlebnis vorinstalliert, das sich auf Amazon-Inhalte konzentriert. Die mitgelieferte Fernbedienung unterstützt auch Alexa-Sprachbefehle. Sie müssen immer noch die Alexa-Taste gedrückt halten, um Sprachanfragen zu stellen; Amazon und Best Buy verzichten weiterhin darauf, die ständig zuhörenden Mikrofone auf diese Fernseher zu legen, was die richtige Entscheidung zu sein scheint.

Es wird immer noch als billige Fernseher positioniert, die sich um zentrieren Video Unterhaltung; Wenn Sie nach der besten Sammlung suchen, um Ihre neue Xbox Series X oder PS5 zu präsentieren, möchten Sie wahrscheinlich woanders suchen. Während Amazon in anderen Ländern höherwertige Fire-TVs herausgebracht hat (wie Grundigs OLED in Deutschland), gibt es im US-Lineup immer noch nichts, was mit den Flaggschiff-Roku-TVs von TCL in der Bildqualität mithalten kann.

Siehe auch  Microsoft bestätigt, dass „einige“ Bethesda-Spiele exklusiv für Xbox und PC • Eurogamer.net verfügbar sein werden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.