Die neue GeForce RTX 3050-Variante liefert die gleiche Leistung, aber mit weniger Strom

Die neue GeForce RTX 3050-Variante liefert die gleiche Leistung, aber mit weniger Strom

MSI

Nvidias GeForce RTX 3050 Es ist niemandes Vorstellung von einem Kraftpaket, aber es ist eine anständige 1080p-GPU und es ist immer noch die günstigste Möglichkeit, in Nvidias Ökosystem der RTX 3000-Serie einzukaufen, wenn Sie DLSS 2.0-Unterstützung oder Nvidias Implementierung von Raytracing wünschen. MSI hat Spezifikationen für veröffentlicht Eine überarbeitete Fassung Von Eine ihrer RTX 3050-GPUs (Über VideoCardz) und Werbung für die gleichen allgemeinen Funktionen und Leistungsniveaus, während der Stromverbrauch um 15 W unterschätzt wird.

Der niedrigere Stromverbrauch scheint auf die Verwendung eines kleineren Grafikchips namens GA107 durch die GPU zurückzuführen zu sein. Ältere RTX 3050 verwenden die gleichen GA106-Chips wie die RTX 3060-Serie, aber mit vielen ausgeschalteten CUDA-Kernen des 3840. Dies könnte es Nvidia ermöglichen, teilweise defekte GA106-Chips wiederzuverwenden, aber wenn sich der Chipdurchsatz verbessert und die Anzahl defekter Chips abnimmt, wird dies der Fall sein bedeutet, entweder weniger RTX 3050 auszuliefern oder vollkommen gute Chips in billigere GPUs zu stecken. Der GA107-Die enthält maximal 2560 CUDA-Kerne und scheint etwas weniger Strom zu benötigen als der GA106-Die mit genau der gleichen Anzahl aktivierter Kerne.

Die beiden fraglichen MSI-Karten haben fast die gleichen Spezifikationen, abgesehen vom Stromverbrauch: einen Boost-Takt von 1807 MHz, 14 Gbit/s Speicherbandbreite dank GDDR6 auf einer 128-Bit-Speicherschnittstelle und 2560 CUDA-Kerne. Eine weitere Änderung besteht darin, dass die neuere Version zwei DisplayPorts und zwei HDMI-Anschlüsse hat, anstatt drei DisplayPorts und einen HDMI-Anschluss, was eine kleine Änderung ist, die wahrscheinlich nichts mit der GPU-Änderung zu tun hat. Die andere Sache ist, dass die Karte jetzt einen 6-Pin-Stromstecker benötigt, statt eines 8-Pin-Steckers.

Siehe auch  Google Stadia probiert etwas Neues aus: eine 30-minütige kostenlose Testversion

Ein bisschen weniger Stromverbrauch ist eine gute Sache, aber diese neue RTX 3050-Karte benötigt immer noch bis zu 115 Watt Leistung, was deutlich über dem Maximum von 75 Watt liegt, das jede Erweiterungskarte über einen PCI-Express-Steckplatz liefern kann, ohne dass zusätzliche Leistung erforderlich ist Verbinder. GPUs ohne Stromanschluss sind ziemlich selten, aber sie sind immer noch interessant für Leute, die einen sehr kleinen PC oder eine billige Box von HP oder Dell mit einem Netzteil mit geringer Kapazität und ohne 6- oder 8-Pin-Strom aufrüsten Verbinder.

Diese leisen GPU-Updates werden normalerweise schließlich zu den Standardkonfigurationen, und ältere Revisionen werden im Laufe der Zeit auslaufen, wenn die Vorräte erschöpft sind – dies ist bei den „Light Hash Rate“ (LHR)-Versionen der RTX 3080- und 3070-GPUs geschehen. GDDR6-Version der GTX 1650und RTX 2060 Mit 12 GB RAM statt 6 GB, unter anderen. Wir hatten erwartet, dass dies irgendwann mit dem RTX 3050 passieren würde, aber im Moment erwarten wir, dass die meisten Karten weiterhin den teilweise verkrüppelten GA106-Chip verwenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert