Die Maskenpflicht auf Flügen wurde in Europa abgeschafft

Teilen Sie den Artikel

Letzte Aktualisierung

Ab dem 16. Mai ist das Tragen von Gesichtsbedeckungen für Reisende optional

Agentur der Europäischen Union für Flugsicherheit (EASA) und Europäisches Zentrum für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten (ECDC) am Mittwoch bekannt gegeben In einer Pressemitteilung das Ab dem 16. Mai sind Gesichtsmasken an Flughäfen und während Flügen nicht mehr obligatorisch.

„Ab nächster Woche müssen Gesichtsmasken nicht mehr in allen Fällen für Flugreisen vorgeschrieben sein, was weitgehend den sich ändernden Anforderungen der nationalen Behörden in ganz Europa für den öffentlichen Verkehr entspricht“, sagte Patrick Key, CEO der EASA.

In den letzten Wochen haben europäische Länder die Auflagen im Zusammenhang mit COVID-19 aufgehoben – 65 % Europas stehen Amerikanern bereits ohne Einschränkungen offen – und seit März haben bereits mehrere Fluggesellschaften die Maskenauflagen aufgehoben, darunter große europäische Fluggesellschaften wie British Airways. , Virgin Atlantic und KLM.

Jetzt, nach dieser neuen Ankündigung, wird es nicht nur bei Flügen, sondern auch auf europäischen Flughäfen einen Konsens über die Verfahren geben. Fluggesellschaften können jedoch gemäß internen Richtlinien weiterhin von Passagieren verlangen, Gesichtsbedeckungen zu tragen Beförderer und Passagiere müssen auch die örtlichen Vorschriften für internationale Ziele einhalten.

Erleichterung für einige und Angst für andere

Touristen essen in einem Restaurant in Italien

Die Entscheidung, die Maske abzunehmen, wurde durch Vereinbarungen zwischen verschiedenen Behörden der Luftfahrtindustrie in Europa getroffen. „Es ist für uns alle eine Erleichterung, dass wir in der Pandemie endlich an einem Punkt angelangt sind, an dem wir damit beginnen können, die Gesundheitsschutzmaßnahmen zu lockern“, sagte Key.

Der CEO fügte hinzu: „Viele Passagiere, aber auch Mitglieder der Flugzeugbesatzung, haben den starken Wunsch, dass Masken nicht mehr zur Pflicht im Flugverkehr werden. Wir stehen jetzt am Anfang dieses Prozesses.“

Siehe auch  Die Schweiz stimmt knapp für das Verbot der Gesichtsbedeckung an öffentlichen Orten

Die Behörden erkannten die Bedeutung des Tragens von Gesichtsbedeckungen unter besonderen Umständen und bestanden darauf, dass die Passagiere wachsam bleiben und Hygienemaßnahmen einhalten. „Obwohl das obligatorische Tragen von Masken nicht mehr in allen Situationen empfohlen wird, ist es wichtig zu bedenken, dass dies neben physischer Distanzierung und guter Händehygiene eine der besten Möglichkeiten ist, die Übertragung zu reduzieren“, warnte Andrea Ammon, Direktorin des Zentrums .

In der Pressemitteilung empfahlen beide Agenturen den Fluggesellschaften auch, weiterhin Daten zur Passagierinformation zu sammeln und sie den Gesundheitsbehörden zur Verfügung zu stellen, falls ein neues Problem auftritt, das möglicherweise schwerwiegender ist als ein bestehendes.

Ein männlicher Passagier zeigt beim Einsteigen beim Check-in einen Impfpass vor

In dem Dokument heißt es: „Flughafenpersonal, Besatzungsmitglieder und Passagiere müssen wachsam sein und die Empfehlungen und Anforderungen der nationalen Behörden des Landes oder der Region befolgen, die sie besuchen.“

Die neuen Maßnahmen stehen im Gegensatz zu denen, die von anderen Organisationen des öffentlichen Gesundheitswesens wie den Centers for Disease Control and Prevention (CDC) in den USA gemeldet wurden, die immer noch empfehlen, dass Passagiere während Flügen Gesichtsmasken tragen, obwohl das Mandat an vielen Orten widerrufen wurde.

Passagieren, die chronisch krank, nicht geimpft, ein geschwächtes Immunsystem oder andere gesundheitliche Probleme haben, wird dringend empfohlen, weiterhin Gesichtsbedeckungen zu tragen und nach Möglichkeit Abstand zu halten. Das Dokument besagt, dass alle Reisenden folgen müssen Empfehlung des Rates der Europäischen Union.

Weniger Einschränkungen für Reisende

Jetzt, da Masken bei Flugreisen optional sind, sehen die Ferien in Europa eher aus wie im Jahr 2019. Mehr Reisende können den alten Kontinent ohne Einschränkungen durch das Coronavirus besuchen.

Siehe auch  Einreisebestimmungen für die Schweiz für Reisen im Jahr 2021

Insgesamt haben 27 Länder in Europa Die Reisebeschränkungen wurden vollständig aufgehobendarunter Top-Destinationen wie Großbritannien, Griechenland, Irland, Madeira, die Schweiz und Dänemark.

Reisende aus den Vereinigten Staaten und Kanada benötigen nur grundlegende Reisedokumente, um in diese Länder einzureisen. Andere Länder wie Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien und Portugal haben Beschränkungen gelockert und Einige Dokumente können erforderlich sein Beispielsweise ein Impfpass oder ein negatives COVID-Testergebnis.

Für aktuelle Regeln und Empfehlungen können sich Reisende an die International Air Transport Association (IATA) wenden. Reisezentrum Kartesiehe Datei Reisehinweise des US-AußenministeriumsDas Reiseempfehlungen der Centers for Disease Control and Prevention (CDC).die offiziellen touristischen Websites ihrer Reiseziele, und sehen Sie sich die neuesten Nachrichten an.

Weiterlesen:

Mehr als 65 Prozent Europas stehen Amerikanern uneingeschränkt offen

Reiseversicherung, die Covid-19 für 2022 abdeckt

Diese Fluggesellschaften haben die Maskenpflicht abgeschafft

↓ Treten Sie der Community bei ↓

Das Reisen Off Path Community FB Es hat die neuesten Nachrichten, Gespräche und Fragen und Antworten, die täglich wiedereröffnet werden!

Fahrt außerhalb der Strecke 1-1
Abonnieren Sie unsere neuesten Beiträge

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um die neuesten Reisenachrichten von Travel Off Path direkt in Ihren Posteingang zu abonnieren

Haftungsausschluss: Aktuelle Reiseregeln und -beschränkungen Es kann sich ohne Vorankündigung ändern. Die Entscheidung zu reisen liegt letztendlich in Ihrer Verantwortung. Wenden Sie sich vor der Reise an Ihr Konsulat und/oder die örtlichen Behörden, um die Eingabe Ihrer Staatsbürgerschaft und/oder etwaige Änderungen der Reiseanforderungen zu bestätigen. Travel Off Path befürwortet keine Reisen gegen Warnungen der Regierung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.