Die Königin erzählt Kindern, die den Weltraum studieren, einen sowjetischen Astronauten zu treffen

London (AFP) Es gibt keinen Ort wie zu Hause.

Königin Elizabeth II. Erinnerte eine Gruppe von Schulkindern, die die Erforschung des Weltraums studierten, an die Bedeutung der Rückkehr zur Erde, wie sie es in einem Videoanruf über den ersten Mann tat, der den Flug unternahm – den sowjetischen Astronauten Juri Gagarin.

Der König, der Gargarine kurz nach seinem historischen Flug 1961 in den Buckingham Palace einlud, wurde nach den Einzelheiten des Anrufs des Palastes am Freitag gefragt, wie ein Astronaut aussah.

Sie antwortete mit einem “russischen” Lächeln, als ihre Fans lachten. “Er sprach kein Englisch. Er war cool und ich denke, die erste Person zu sein war besonders cool.”

Die Astronomin Maggie Aderen Pocock, die die Sitzung zur Feier der British Science Week veranstaltete, sagte, es sei erschreckend, der erste Mann im Weltraum zu sein und nicht zu wissen, was passieren würde.

Die Königin antwortete: “Nun ja, und wenn Sie zurückkommen können.” “Dies ist sehr wichtig.”

Am Mittwoch kam der Anruf mit Schülern der Thomas Jones-Grundschule in West-London während einer schwierigen Woche für die Königin, nachdem die königliche Familie von Vorwürfen des Rassismus und der Unempfindlichkeit erschüttert worden war, die Prinz Harry und Meghan gegen sie erhoben hatten.

Trotz der Kontroverse setzte die Königin ihre Arbeit fort, so wie sie es seit Jahrzehnten getan hatte. Wissenschaftler des London Science Museum informierten sie über die Mars Perseverance-Mission der NASA und diskutierten Anfang dieser Woche in England über die Entdeckung von Meteoritenfragmenten.

Die Gruppe gab der Königin eine Reihe von beständigen Marsrover-Gesichtsmasken, die vom NASA-Hauptquartier nach Windsor Castle geschickt wurden. Professor Caroline Smith hat das Naturhistorische Museum gebeten, Prinz Philip, dem Ehemann der Königin, aufgrund seines langjährigen Interesses an Wissenschaft und Weltraumforschung eine der Masken zu geben.

READ  Marslandung: Die NASA feiert die erfolgreiche Landung der Sonde

Der 99-jährige Prinz erholt sich nach einer Herzoperation in einem Londoner Krankenhaus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.