Die Gesundheitsbehörden von Austin haben gewarnt, dass noch 16 Intensivbetten für 2,3 Millionen Einwohner übrig sind, da die Fälle von Coronavirus zunehmen.

Gesundheitsbeamte in Austin, Texas, haben herausgegeben Schreckliche Warnung Am Freitag: Für den gesamten Distrikt, einen 11-Kreis-Gebiet mit mehr als 2 Millionen Menschen, waren nur noch etwa 16 Intensivbetten übrig. Die Stadt sagte, es sei die niedrigste Zahl von Intensivbetten in der Region seit Beginn der Pandemie.

„Der jüngste Anstieg von COVID-19 belastet unsere Krankenhäuser, Notaufnahmen und medizinisches Fachpersonal außerordentlich und stellt aufgrund des langjährigen Pflegepersonalmangels auch eine zusätzliche Herausforderung für das Krankenhauspersonal dar“, heißt es in einer Erklärung einer Gruppe von Krankenhäusern von der Stadt ausgestellt.

Alle Krankenhäuser in Travis County – wo sich Austin befindet – und 10 weitere Landkreise sind Teil der Trauma-Zone O. Die Trauma-Zone O versorgt nach Angaben der Stadt etwa 2,3 Millionen Menschen.

Das Gesundheitsministerium von Austin forderte die Gemeinde auf, zu handeln, “wenn die Situation kritisch wird”.

„Uns läuft die Zeit davon und unsere Gemeinde muss jetzt handeln“, sagte Dr. Desmar Wooks von der Gesundheitsbehörde von Austin Travis County in der Erklärung der Stadt. “Unsere Kapazität auf der Intensivstation hat einen kritischen Punkt erreicht, an dem das Risiko für die gesamte Gemeinschaft dramatisch zugenommen hat und nicht nur für diejenigen, die eine Behandlung gegen COVID benötigen.”

Die tragischen Zahlen kommen, als Austin mit einem Anstieg der Krankenhausaufenthalte zu kämpfen hat. Laut den von der Stadt und Travis County gesammelten Daten sind die durchschnittlichen 7-tägigen Krankenhauseinweisungen wegen COVID-19 in der letzten Woche um mehr als 47 % gestiegen. In dieser Zeit stieg die Zahl der COVID-19-Patienten auf lokalen Intensivstationen von 91 auf 117, was einem Anstieg von 28 % entspricht, und die Zahl der Patienten mit Beatmungsgeräten stieg von 47 auf 65, was einem Anstieg von 38 % entspricht, so die Erklärung der Stadt .

Im Juli wurden dem Austin Department of Public Health mehr als 4.600 neue Fälle von COVID-19 und 19 Todesfälle gemeldet, fügte die Stadt hinzu.

In einer gemeinsamen Erklärung an den Stadtrat von Austin Treffen Am Dienstag sagte eine örtliche praktizierende Krankenschwester, die Kapazität ihres Krankenhauses auf der Intensivstation sei kürzlich „explodiert“.

“Sie ist buchstäblich alle auf Beatmungsgeräten und / oder ECMO”, schrieb die Krankenschwester in der Erklärung.

Sie fügten hinzu: “Ich bin wütend. Ich bin sehr wütend.” „Ich bin auch traurig und verängstigt. Runde drei wäre komplett vermeidbar gewesen.

Siehe auch  The Hubble telescope reveals rare and fascinating scenes of the collision of six different galaxies

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.