Die Europameisterschaft der Universitäten beginnt diese Woche

Die Europameisterschaft der Universitäten beginnt diese Woche

2Abkürzung II Die Europäischen Orientierungsmeisterschaften der Universitäten beginnen am Freitag, den 25. Augustj in St. Gallen, Schweiz.

Das Sprint-Qualifikationsrennen wird das erste Rennen sein, das Sprint-Finale findet später am Tag statt – beide Rennen werden in St. Gallen ausgetragen.

Mittelrennen am Samstag, 26j Es liegt in einem der schönsten Gelände dieser Schweiz nahe dem Gipfel des Hohen Hersbergs (1168 m ü. M.).

Das letzte Rennen dieser Meisterschaften ist die Sprintstaffel, die in Appenzell in drei verschiedenen Klassen ausgetragen wird: MM, WW und WM.

Die European Universities Sport Federation ist seit 2016 Partner der IOF, bisher wurde jedoch nur eine Veranstaltung organisiert. Und im Jahr 2019 traten 141 Athleten im tschechischen Olomouc an. Aufgrund der COVID-19-Pandemie wurde die Veranstaltung sowohl 2020 als auch 2021 abgesagt.

In diesem Jahr gingen 183 Athleten an den Start, wobei mehrere bekannte Namen aus dem IAAF Grand Prix auf den Startlisten standen: Joey Hadorn, Timo Sutter, Reto Egger (alle aus der Schweiz) und Titelverteidiger Petr Horvat (Tscheche) bei den Männern.

Ellen Gemberl und Eliane Denninger (beide aus der Schweiz), Florence Hanauer (Frankreich) und Sophia Sarkozy (Hon) gehören zu den Athletinnen in der diesjährigen Damenkategorie. Auch die amtierende Langstrecken-Weltmeisterin Simona Ebersold (SUI) wird in der Sprintstaffel an den Start gehen.

– Die Vorbereitungen für das Turnier laufen sehr gut. Die Schweizer Organisatoren haben ein hervorragendes Gelände gewählt und ich bin fest davon überzeugt, dass die technische Organisation ein hohes Niveau halten wird. Auch die Läufer können die tolle Atmosphäre dieses Studentenlaufs genießen, der sich nicht nur an Spitzensportler richtet, sondern an alle Studenten im Alter von 17 bis 30 Jahren, die ein tolles Mentoring-Erlebnis genießen möchten. „Ich möchte dem Schweizerischen Hochschulsportverband für die Organisation dieser Veranstaltung danken“, sagt Dushan Vestavel, IOF-Ratsmitglied und Technischer Delegierter der EUSA.

Siehe auch  Die Schweiz sichert sich einen Platz im Viertelfinale der FIFA Beach-Soccer-Weltmeisterschaft - FBC News

Die Homepage der European Universities Orientation Championship 2023 | EUSA

Das Bild zeigt die drei besten Universitäten im EUOC für 2019.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert