Die Bayern holen Torhüter Sommer aus Gladbach als Ersatz für den verletzten Neuer

BERLIN (Reuters) – Der deutsche Meister Bayern München hat am Donnerstag die Verpflichtung des Schweizer Torhüters Jan Sommer von Borussia Mönchengladbach als Ersatz für den verletzten Manuel Neuer bekannt gegeben.

Der 34-jährige Schweizer hat einen Vertrag bis 2025 unterschrieben und damit eine wochenlange Suche des FC Bayern München nach einem Torhüter nach Neuers Verletzung beendet.

Deutsche Medien berichteten, der FC Bayern habe Gladbach eine Ablösesumme von rund acht Millionen Euro gezahlt.

„Jan Sommer ist eine wertvolle Verstärkung, weil er über große internationale Erfahrung verfügt und auch die Bundesliga seit vielen Jahren kennt“, sagte Vereinschef Oliver Kahn.

„Er bringt alles mit, um sofort zu unserem Erfolg beitragen zu können. Wir sind zuversichtlich, mit Yann Sommer unsere Ziele zu erreichen.“

Deutschlands Torhüter Neuer brach sich im Dezember während eines Skiurlaubs das Bein und wurde operiert, wodurch er für den Rest der Saison ausfiel.

Der 34-jährige Sommer, der der Schweiz im vergangenen Monat bei der WM über die Gruppenphase verhalf, spielt seit 2014 in Gladbach und spielte sowohl mit Basel als auch mit Gladbach in der Champions League.

„Ich freue mich auf meine Aufgaben beim FC Bayern München, das ist ein toller Verein mit großer Stärke“, sagte Sommer in einer Vereinsmitteilung. „Ich bin stolz, Teil des FC Bayern München zu sein. Wir haben große Herausforderungen vor uns.“

Er könnte direkt für den FC Bayern München eingesetzt werden, der beim Saisonneustart am Freitag auf RB Leipzig trifft.

Der FC Bayern, der die Bundesliga-Tabelle mit vier Punkten anführt, trifft nächsten Monat in der K.-o.-Runde der Champions League auf Paris Saint-Germain.

Siehe auch  Asien-Cup der Frauen ganz offen: Cedric D'Souza

(Berichterstattung von Carolus Grohmann) Redaktion von Christian Radnedge

Unsere Maßstäbe: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert