Der Überraschungspatch für Final Fantasy 7 Remake beinhaltet Tifas Outfitwechsel vor der Veröffentlichung von Rebirth und bricht den Hauptmod

Der Überraschungspatch für Final Fantasy 7 Remake beinhaltet Tifas Outfitwechsel vor der Veröffentlichung von Rebirth und bricht den Hauptmod

Da Final Fantasy VII Rebirth noch in dieser Woche erscheinen soll, erhält Final Fantasy VII Remake ein überraschendes Update, das eines von Tifas Kostümen optimiert und eines ihrer häufig verwendeten Modelle kaputt macht.

Das Update wurde gestern Abend für PlayStation und PC veröffentlicht. Square Enix hat nicht die vollständigen Patchnotizen für Version 1.003 veröffentlicht, sondern lediglich „Updates für mehrere Fehler“ auf seinem System aufgeführt. Dampf Seite. Eine besondere Veränderung an einem von Tifas Outfits fiel den Fans jedoch schnell auf.

Warnung: Mögliche Spoiler für Final Fantasy 7 unten.

Wie entdeckt Setzen Sie die Ära zurück, Tifas Cowgirl-inspiriertes Outfit in Nibelheims Rückblende wurde leicht verändert, um ein schwarzes Unterhemd unter ihrem weißen Hemd hinzuzufügen. Bei der Änderung handelt es sich wahrscheinlich um eine Kontinuität, da das korrigierte Kostüm seinem Design in Rebirth sehr ähnelt.

زي تيفا بعد التصحيح، يشبه إلى حد كبير التصميم في إعادة الميلاد.  رصيد لقطة الشاشة: <a href=
Tifas Outfit ist nach dem Patch dem Design in Rebirth sehr ähnlich. Bildnachweis: NovumVeritas auf ResetEra

Wichtig ist auch die Tatsache, dass das Update kritische Probleme behebt FFVIIHook-Mod Auf dem PC, wie ich bereits erwähnt habe com. wccftech. Laut offizieller Beschreibung öffnet FFVIIHook „die Entwicklerkonsole, ermöglicht den Zugriff auf Konsolenbefehle und nimmt einfache Änderungen an den CVars der Spiele vor – außerdem ermöglicht es das Laden großer INI-Dateien aus dem Konfigurationsordner der Spiele!“

FFVIIHook wurde häufig verwendet, um einige der umstrittensten Probleme von Final Fantasy 7 Remake auf dem PC zu beheben, darunter Stottern, aber wie berichtet … Heute mehrere Kommentareist nicht mehr mit dem neuen Update kompatibel.

Es ist das erste Update seit Monaten für Final Fantasy VII Remake, wobei sich der Fokus weitgehend auf Rebirth verlagert, während wir uns auf die Veröffentlichung vorbereiten. Wir haben Rebirth in unserer Rezension mit 9/10 bewertet, wobei Michael Higham schrieb, dass es „bewundernswert auf dem aufbaut, was Remake begonnen hat: als erstklassiges Action-Rollenspiel voller spannender Herausforderungen und einer atemberaubenden Nachbildung einer Welt, die es bedeutete.“ so viel für so viele für so lange Zeit.

Siehe auch  LastPass sagt, dass keine Passwörter nach Hackerschrecken gehackt wurden

Alex Stedman ist leitender Nachrichtenredakteur bei IGN und leitet die Unterhaltungsberichterstattung. Wenn sie nicht gerade schreibt oder redigiert, liest sie Fantasy-Romane oder spielt Dungeons & Dragons.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert