Der Schweizer Bob-Pilot Stewart führt die Halbzeit bei den IBSF Para-Sport-Weltmeisterschaften an

Der Schweizer Bob-Pilot Stewart führt die Halbzeit bei den IBSF Para-Sport-Weltmeisterschaften an

FOTOS: IBSF/Girts Kehris Der Schweizer Bob-Pilot Stewart ist Halbzeitführender bei den IBSF Para-Sport Weltmeisterschaften,

Der Österreicher Hermann Elmaur wurde in St. Moritz Zweiter vor dem Amerikaner Guillermo Castillo

St. Moritz (RWH) übernimmt zur Halbzeit die Führung für Lokalmatador Christopher Stewart: bei den IBSF Para-Sport World Championships 2023 St. Moritz (RWH) Moritz-Celerina (SUI), der Bob-Pilot aus der Schweiz, führt nach dem ersten Renntag im Para Bob mit 0,19 Sekunden Vorsprung.

Vom zweiten Platz der Zwischenwertung ging der Österreicher Hermann Elmaur in das dritte von vier Rennen beim Olympia-Boberon St. Moritz Celerina. Dritter ist der Amerikaner Guillermo Castillo (0,55 Sekunden zurück), Gesamtführender beim IBSF Para-Sport Weltcup.

Auch Cory Mapp aus Großbritannien (0,58 Sekunden Rückstand), die Weltmeisterin von 2016 und 2019, Lonnie Bissonnette (Kanada, 0,65 Sekunden Rückstand) und Europameister Arturs Klotz (zu spät, 0,66 Sekunden Rückstand). ). ).

Der Schweizer Lokalmatador Jonas Frey, Weltmeister 2021 und 2022, ist Siebter in der Zwischenwertung.

In St. Moritz debütieren IBSF-Athleten mit Behinderung zusammen mit allen anderen IBSF-Disziplinen bei den IBSF-Weltmeisterschaften in der Kombination. Bei den BMW IBSF Weltmeisterschaften 2023 St. Moritz-Celerina ist der Halbsport eine von acht Disziplinen mit Gold-, Silber- und Bronzeentscheidungen.

Nähere Informationen inkl Sportliche Eigenschaften Und Ergebnisse Bitte besuchen Sie ibsf.org. Bildmaterial zur redaktionellen Verwendung finden Sie unter Flickr. © RWH2023

Fotos: IBSF/Girts Kehris

DSC09115

Siehe auch  Die UEFA verbietet Sharif die Ausrichtung europäischer Spiele in Transnistrien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert