Der Pixel 6-Chip von Google kann mit dem Snapdragon 870 die Schultern reiben

Gerüchten zufolge wird Google Pixel 6 und Pixel 6 Pro mit einem dedizierten Prozessor ausstatten, den es in Zusammenarbeit mit Samsung herstellen wird. Für alle Zwecke wird erwartet, dass neue Pixel die SoCs von Qualcomm für einen Google-Chip mit dem Codenamen ablegen. Whitechapel. Dank des wiederholten Schülers sind nun einige Details über das mysteriöse Silizium bekannt geworden Max Weinbach Und weniger bekannt Durchgesickerter Yogesh.

Reden weiter Podcast Mobile Tech Als Gast gab Weinbach bekannt, dass Whitechapel ein 5-nm-Chip ist und dass seine Leistung irgendwo zwischen Snapdragon 888 und Snapdragon 865 liegen wird.

Yogesh ging auf die Informationen ein und ging zu Twitter, um zu enthüllen, dass die aktuelle Leistung von Whitechapel der Leistung entspricht Löwenmaul 870Dies ist selbst eine übertaktete Version des Snapdragon 865 Plus.

Yogesh hat auch behauptet, dass Google nicht versucht, mit dem Snapdragon 888 mitzuhalten. Stattdessen konzentriert sich das Unternehmen darauf, maschinelles Lernen und Prozesse der künstlichen Intelligenz zu beherrschen, was genau in seiner Gasse liegt.

Da Google intern keine Abteilung für mobile Grafiken hat, wird Whitechapel laut Handbuch eine Mali-GPU verwenden. Leider sind zu diesem Thema keine zusätzlichen Details verfügbar.

Anzeigespezifikationen für Google Pixel 6 und Pixel 6 Pro

Neben externen Informationen über Whitechapel ging Weinbach auch auf einige der Spezifikationen des kürzlich durchgesickerten Google Pixel 6 und 6 Pro ein.

Er sagte, dass das Standardmodell ein Full HD + -Display mit einer Bildwiederholfrequenz von 120 Hz haben wird. In der Zwischenzeit wird erwartet, dass der Pro über ein QHD + -Display mit der gleichen hohen Bildwiederholfrequenz verfügt. Pixel-Telefone haben die 90-Hz-Bildwiederholfrequenz noch nicht überschritten, sodass der 120-Hz-Bildschirm für jedes Google-Telefon eine Premiere darstellt.

Siehe auch  2021 Harley-Davidson Revival ist EPA-zertifiziert

Das größere Pixel-Modell könnte auch mit einem 5.000-mAh-Akku geliefert werden, behauptet Weinbach.

Google scheint mit diesen Premium-Spezifikationen und -Funktionen wieder auf den Hauptmarkt abzuzielen. Wir müssen abwarten, wie alles zusammenkommt, zumal wir nicht viel über die Funktionen der Kamera oder die Preise der neuen Pixel wissen.

Lesen Sie auch: Lassen Sie uns über die Pixel 6-Designlecks sprechen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.