Der Bürgermeister sagte, dass Moskau mit einer neuen Art von aggressivem Coronavirus konfrontiert ist

MOSKAU (Reuters) – Moskau ist mit einer neuen, virulenteren und ansteckenderen Art von Coronavirus konfrontiert, und die Situation in der Stadt verschlechtert sich rapide, sagte der Moskauer Bürgermeister am Donnerstag.

Die russische Hauptstadt verzeichnete am Sonntag 7.704 Neuinfektionen, die höchste Zahl an einem einzigen Tag seit dem 24. Dezember. Die Behörden bestätigten landesweit 14.723 Infektionsfälle, die größte eintägige Gesamtzahl seit dem 13. Februar. Die täglichen Zahlen sind diese Woche hoch geblieben.

Bürgermeister Sergej Sobjanin sagte, die Zahl der Fälle werde am Freitag mehr als 9.000 betragen, die höchste Zahl, die in Moskau seit Beginn der Pandemie verzeichnet wurde. Bis Anfang Juni lagen die täglichen Neuinfektionen monatelang meist unter 3.000.

“Eine neue Mutation ist aufgetaucht, eine neue aktive Sorte. Sie ist aggressiver, es ist schwieriger, sich davon zu erholen, und sie verbreitet sich schneller. Es ist wahrscheinlicher, dass sie das Immunsystem einer Person durchdringt”, wurde Sobyanin von der RIA zitiert Nachrichtenagentur.

Er sagte dies, als er Leute traf, die im Bereich der Moskauer Restaurants arbeiteten.

In separaten Kommentaren auf einer im Fernsehen übertragenen Regierungssitzung sagte Sobyanin, dass die Stadt die Anzahl der Krankenhausbetten, die sie zur Behandlung eines potenziellen Zustroms von COVID-19-Patienten benötigt, schnell erhöht. Er sagte, dass derzeit genügend Betten zur Verfügung stehen.

„Diese Dynamik ist etwas unerwartet, wenn man bedenkt, dass mehr als 60 % der Moskauer entweder bereits an der Krankheit erkrankt oder geimpft sind – es ist ein großer Teil der Bevölkerung … Natürlich haben wir keine Zunahme (in Fällen) erwartet, aber a abnehmen“, sagte Sobyanin.

Der Leiter des Verbrauchergesundheitswächters, der auch an dem Treffen teilnahm, sagte, die Zahl der Coronavirus-Fälle, die der erstmals in Indien identifizierten Delta-Variante zugeschrieben werden, steige im ganzen Land dramatisch an.

Siehe auch  CGTN: Britische Aufsichtsbehörden widerrufen die Lizenz der staatlichen China Broadcasting Corporation

Sobjanin sagte nicht, auf welche Form er sich bezog. Er kündigte an, dass es keine neuen Beschränkungen zur Eindämmung des Ausbruchs gebe, sagte jedoch, sie könnten kommen.

“Wir sind sehr nahe an härteren Entscheidungen – befristet, aber härter – in Bezug auf Einschränkungen”, sagte Sobjanin bei dem Treffen mit Vertretern der Gastronomie.

Der Kreml hat seine Unzufriedenheit mit dem langsamen Fortschritt des russischen Impfprogramms zum Ausdruck gebracht, obwohl Russland den Sputnik-Schnappschuss im Dezember in Moskau allgemein zugänglich gemacht hat.

Die Moskauer Behörden haben am Mittwoch angeordnet, dass Arbeitnehmer in öffentlichen Funktionen gegen COVID-19 geimpft werden. Weiterlesen

Sobjanin sagte, dass sich die Zahl der Menschen, die sich für die Aufnahme angemeldet haben, am Donnerstag verdreifacht habe und dass er erwartet, dass eine Zunahme des Falles die Nachfrage erhöhen wird: “Ich denke, die Zahl wird jeden Tag steigen.”

(Titel) Von Andrey Ostroch und Anton Zverev. Schreiben von Tom Palmforth Redaktion von Peter Graf

Unsere Kriterien: Trust-Prinzipien von Thomson Reuters.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.