Das James-Webb-Weltraumteleskop entdeckt junge Sterne im Orionnebel

Neugeborene Sterne, die noch in Kokons aus Staub und Gas gehüllt sind, wurden in einem neuen Bild des berühmten Orionnebels enthüllt, das vom James-Webb-Weltraumteleskop aufgenommen wurde.

Das Foto wurde am Sonntag (11. September) mit aufgenommen James-Webb-WeltraumteleskopDas NIRCam-Tool von NIRCam enthüllt beispiellose Details von OrionnebelEs ist eine bekannte Sternentstehungsregion, die sogar mit bloßem Auge gesehen werden kann. Die feinen Strukturen in den dichten Staub- und Gaswolken, aus denen der Nebel im Vordergrund des Bildes besteht, erscheinen viel deutlicher als auf dem vorherigen Bild von Webbs Vorgänger, Hubble-Weltraumteleskop.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.