Das Hubble-Teleskop entdeckt eine seltsame “Superblase” im Weltraum

Dichte Gaswolken und eine seltsame “Riesenblase” dominieren das Bild des neuen Hubble-Weltraumteleskops.

Die Sterne werden als Nebel oder Gaswolke, bekannt als N44, gesehen, die sich in einer nahegelegenen Galaxie namens . befindet Große Magellansche Wolke. Auf dem neu veröffentlichten Bild sieht man Wasserstoffgas, das im Dunkeln leuchtet, zusammen mit dunklen Staubspuren und Sternen jeden Alters, in einer komplexen Struktur, die etwa 170.000 Lichtjahre entfernt ist. Boden.

Siehe auch  Schwarzer Pilz - ein neues Symptom bei Patienten mit Diabetes mellitus covid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.