Damit Fans zu Schweizer Skirennen zurückkehren können

Schaulustige lernen die Stimmung in Adelboden in Zeiten vor Covid kennen Keystone / Lucas Lyman

Schneesport-Weltcup-Veranstaltungen werden in der Schweiz wieder für die Öffentlichkeit zugänglich sein. Der Zugang für die Saison 2021-2022 ist auf Personen mit einem Covid-Zertifikat beschränkt.

Dieser Inhalt wurde am 14. Oktober 2021 – 15:32 Uhr veröffentlicht

Keystone-SDA/ts

„Hauptziel von Swiss Ski und den Weltcup-Organisatoren in der Schweiz – in dieser zweiten Weltcup-Saison, die unter erschwerten Bedingungen stattfindet – ist es, einen reibungslosen Ablauf der Wettkämpfe zu gewährleisten“, so der Nationale Skiverband Er sagte in einer ErklärungExterner Link Donnerstag.

Sie fügte hinzu, dass das Publikum “und mit ihm die viel vermisste Fan-Atmosphäre” zurückkehren wird, um an Wettbewerben im Alpinski, Langlauf, Snowboard, Snowboard, Snowboard, Freestyle-Ski und Ski-Distanz teilzunehmen.

Neben Fanplattformen, wie dem berühmten Amphitheater in der Endzone in Adelboden, werden dem Publikum Fandörfer wie in Wengen sowie VIP-Gästeservices und Partyzelte an verschiedenen Spielorten geboten.

Auch die Medaillenverleihungen sollen öffentlich sein. Eventveranstalter starten demnächst oder haben bereits mit dem Vorverkauf von Tickets über ihre gewohnten Kanäle begonnen.

“Die seit einigen Wochen geltenden Covid-19-Zertifizierungsanforderungen für andere Sportveranstaltungen haben sich bewährt. Wir blicken daher optimistisch auf die WM-Saison 2021/22.”

Seit dem 13. September müssen Schweizerinnen und Schweizer beim Zutritt zu Innenräumen wie Restaurants, Bars und Museen ein Covid-Zertifikat (mit einem Nachweis über Impfung, Genesung oder ein aktuelles negatives Testergebnis) vorlegen.

Swiss-Ski und die Organisatoren des Weltcups in der Schweiz haben angekündigt, engen Kontakt zu den kantonalen und eidgenössischen Behörden zu halten. Je nach Entwicklung der Pandemie in der Schweiz seien Änderungen des Bystander-Konzepts möglich.

Siehe auch  Sport im Fernsehen: Sonntag, 21. März, 21. März

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.