Dänemark verpflichtet ungeimpfte Ankömmlinge aus der Schweiz, Griechenland, Belgien und Frankreich zu einem COVID-19-Test

Reisende aus vielen Ländern der Europäischen Union und des Schengen-Raums unterliegen bei einem Besuch in Dänemark ab heute, 7.

Das dänische Außenministerium gab die Entscheidung am 6. August bekannt, nachdem die Einreisebeschränkungen im Zusammenhang mit der Coronavirus-Pandemie auf Grundlage der neuesten Infektionszahlen des Statins Serum Institute aktualisiert wurden.

Laut einer Pressemitteilung desselben Ministeriums sind die Schweiz und die italienische Region Sardinien nun in der gelben Kategorie. Gleichzeitig werden weitere Gebiete in Belgien, Frankreich und Griechenland gelb, was bedeutet, dass alle drei dieser Länder jetzt vollständig gelb sind.

Vergangene Woche wurden Griechenlands Regionen Zentralmakedonien, Westmakedonien, Ionische Inseln, Westgriechenland, Zentralgriechenland und Peloponnes in die Gelbe Liste aufgenommen.

Reisende der Gelben Klasse, die nicht gegen COVID-19 geimpft wurden und diejenigen, die sich noch nicht mit dem Virus infiziert haben, unterliegen zweifachen Testanforderungen, was bedeutet, dass sie negative COVID-19-Testergebnisse sowie einen Test bei der Ankunft vorlegen müssen.

Reisende, die nicht vollständig geimpft sind oder sich bereits infiziert haben, müssen bei der Rückkehr aus gelben Ländern einen Post-Entry-Test machen. Reisenden wird dringend empfohlen, anstelle eines schnellen Einreisetests einen PCR-Test durchzuführen, um den Nachweis einer Delta-Varianten-Infektion in Dänemark zu verbessernMinisterium erklärt.

Es wird auch darauf hingewiesen, dass Kinder unter 16 Jahren von der Testpflicht ausgenommen sind, während Kinder unter 16 und 17 Jahren nur ausgenommen sind, wenn sie mit einem vollständig geimpften oder zuvor infizierten Elternteil reisen.

Reisen nach Tschechien, Estland und in die Türkei sind sehr frustrierend

Andererseits haben die dänischen Behörden auch dänischen Staatsbürgern geraten, Reisen in die Tschechische Republik und nach Estland zu vermeiden, da beide Länder erhebliche Einreisebeschränkungen für Reisende aus Dänemark haben.

Siehe auch  Schweiz lockert Einreisebeschränkungen für vollständig geimpfte Inder

Reisen in die Türkei sind vor allem für ungeimpfte Menschen, die sich noch nicht mit dem COVID-19-Virus infiziert haben, sehr frustrierend, da die Zahl der infizierten Reisenden aus diesem Land nach Dänemark gestiegen ist.

Das Ministerium stellt fest, dass diejenigen, die in Länder der orangefarbenen Kategorie reisen, darunter Estland, die Tschechische Republik und die Türkei, trotz der Empfehlung, nicht zu reisen, bei der Rückkehr nach Hause getestet und isoliert werden müssen.

Die Isolierung kann durch einen negativen PCR-Test bereits am vierten Tag nach Aufnahme gebrochen werden. Sollten Sie sich während Ihrer Reise in die Türkei infizieren, besteht die Pflicht zur Selbstisolation, und derzeit befinden sich viele infizierte Dänen in Quarantäne-Hotels in der Türkei., die darauf hinweist, dass die Anforderungen nur für ungeimpfte Personen gelten, die sich zuvor infiziert haben.

Die Behörden raten allen Reisenden, eine private Reiseversicherung abzuschließen, die den Fall einer COVID-19-Erkrankung abdeckt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.