Bizarrer Seewurm mit regenerativen Hintern, benannt nach Godzillas monströsem Erzfeind

Der neu entdeckte verzweigte Meereswurm Ramisyllis Kingghidorahi. In diesem Bild sind der Einzelkopf der Würmer (links) und die asymmetrischen hinteren Äste (rechts) deutlich zu erkennen. (Bildnachweis: M Aguado)

Eine neu entdeckte Art von verzweigten Meereswürmern hat Dutzende regenerativer Hinterteile, die sich während der Fortpflanzung lösen und davonschwimmen. Diese seltsame Supermacht veranlasste die Entdecker der Bestie, sie nach Godzillas monströsem, vielköpfigem Erzfeind King Ghidorah zu benennen.

Insgesamt 25 der neuen Würmer, genannt Ramisyllis Kingghidorahi nach dem bösartigen Kaiju wurden im Oktober 2019 in Japan lebende Meeresschwämme gefunden. Im Gegensatz zu ihrem Namensvetter, der drei Köpfe und zwei Schwänze hat, R. kingghidorahi haben nur einen Kopf, aber mehrere hintere Äste, die wachsen, um schmale Röhren in ihren Wirtsschwämmen auszufüllen, die zwischen 5 und 10 Zentimeter lang waren.

Siehe auch  Die doppelten Meteoritenschauer werden heute Nacht ihren Höhepunkt erreichen – aber es kann schwierig sein, zuzusehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.