Bills Mafia unterstützt einen 12-jährigen Fan in der Schweiz

Jimmy Morrissey wurde vor drei Wochen in der Schweiz ins Krankenhaus eingeliefert, weil er sich mit einigen Viren infiziert hatte, die zu Nierenversagen führten.

Orchard Park, NY – Werfen Sie einen Haken in Jimmy Morrisseys Leben und er wird von seiner Liebe zu den Rechnungen gedeckt.

Nehmen Sie zum Beispiel den Dialyseanschluss, der ihm aus dem Hals ragt und auf dem ein Helm mit kleinen Scheinen sitzt.

“Wir versuchen nur, Spaß damit zu haben”, sagte Jamies Mutter Heather Morrissey.

Der 12-Jährige trägt die Kleidung des Teams seit seiner Geburt, weil seine Mutter aus dem Westen von New York stammt. Aufgewachsen in Cleveland machte es für ihn wenig Sinn, Jimmys Unterstützung zu haben.

Entweder ist er das oder er ist ein Cleveland Browns-Fan”, sagte Jimmy Morrissey. “Gehen Sie mit dem besten Team.”

Vor anderthalb Jahren zog Jamies Familie für den Job seines Vaters in die Schweiz. Nicht einmal sechs Stunden Unterschied können ihre Routine ändern.

“Wir haben unsere Liebe zu Bill Bills mitgebracht und sehen uns jedes Spiel an. 7 Uhr nachts, 2 Uhr morgens, es spielt keine Rolle, und Jimmy schaut jedes Spiel mit mir”, sagte Heather Morrissey.

„Oh ja“, sagte Jimmy Morrissey.

Und das, obwohl Jimmy vor drei Wochen in ein Krankenhaus in der Schweiz eingeliefert wurde, wo zwei Viren bei ihm ein Nierenversagen verursachten.

Schon bald verwandelte er sein Krankenzimmer in eine Fußballklasse für Krankenschwestern und Ärzte.

Sie kennen mein Team definitiv“, sagte Jimmy Morrissey.

Als Jamies Mutter es auf Facebook mit Bills Mafia teilte, strömte die Unterstützung herein.

Siehe auch  Navin Patnaik hat fast Indiens erstes Schulfußballprogramm gestartet

„Die Bills-Mafia, Tausende von Menschen, ich bin deine Tante, ich bin dein Onkel, die Mafia und all diese hübschen Briefe. Wir saßen da und lasen stundenlang jeden Brief, Wunschgebete Gemeinschaft”, sagte Heather Morrissey.

Nichts weniger als man von den Buvaloniern oder den aktuellen und ehemaligen Spielern erwarten würde, die Jimmy liebt.

Dawson Knox und Jim Kelly senden Jimmy Videos mit guten Wünschen.

„Er hat mich dieses Jahr gemacht”, sagte Jimmy Morrissey. „Es ist wirklich schwer. Aber wenn man solche Videos bekommt, ist es unglaublich.”

Jimmy lobt sogar Mafia Bells, seine neue Großfamilie, dafür, dass sie ihm geholfen hat, die Intensivstation zu verlassen. Glücklicherweise würde er nie ein Leben ohne sie oder die Siegesserie der Bills kennen lernen.

“Ich werde wahrscheinlich auf der Intensivstation sein”, sagte Jimmy Morrissey. „Ich habe nur… er hilft mir.“

“Die Krankenschwestern sagten uns, sein Team habe gewonnen, also hätten wir niedrigen Blutdruck, und sie nahmen es und sagten: ‘Oh, es funktioniert bereits'”, sagte Heather Morrissey.

Die Schweiz könnte der Ort sein, an dem Jimmys Familie ihre Wurzeln gepflanzt hat.

„Jedes Mal, wenn wir die Vereinigten Staaten besuchen, fahren wir nach Buffalo“, sagte Jimmy Morrissey.

Es wird jedoch immer die Stadt sein, die ihm geholfen hat, eines seiner größten Hindernisse zu überwinden, in dem er sich auch wie zu Hause fühlt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.