Biden kündigt nach Trumps Missachtung eine 100-Millionen-Dollar-Partnerschaft mit ASEAN an

Präsident Joe Biden nahm am Dienstagmorgen am Gipfeltreffen der Vereinigung Südostasiatischer Nationen 2021 teil und kündigte eine Investition von bis zu 102 Millionen US-Dollar an, um die Partnerschaft der Vereinigten Staaten mit der Gruppe auszubauen.

Die Ankündigung des Präsidenten erfolgt, da die Biden-Regierung ihren Fokus auf die Indopazifik-Region verstärkt hat, insbesondere im Hinblick auf die Bekämpfung des wirtschaftlichen und militärischen Einflusses Chinas. Sein Vorgänger, der ehemalige Präsident Donald Trump, nahm 2017 an dem Gipfel teil, nahm aber im Zeitraum 2018 bis 2020 nicht teil.

Weißes Haus ändert seine Politik nicht trotz Bidens Versprechen, Taiwan zu verteidigen

“Sie können erwarten, dass ich mich persönlich bei Ihnen wende. Sie können erwarten, dass die Vereinigten Staaten unsere langjährige Zusammenarbeit vertiefen, neue Wege für den ministeriellen Dialog beschreiten, in unsere Länder investieren und einen integrativen Wohlstand in dieser kritischen Region fördern”, sagte Biden sagte anderen auf dem virtuellen Gipfel versammelten Staats- und Regierungschefs. Die Quintessenz ist, dass ASEAN für die zentrale regionale Architektur der Indopazifik-Region von wesentlicher Bedeutung ist und die Vereinigten Staaten sich der Zentralität von ASEAN verschrieben haben.”

Der Präsident beschrieb die Gruppe als „eine wichtige Säule für die Aufrechterhaltung von Widerstandsfähigkeit, Wohlstand und Sicherheit in unserer gemeinsamen Region“ und sagte abschließend, dass er sich darauf freue, „nicht nur unsere vielen gemeinsamen Interessen, sondern auch unsere gemeinsamen Werte und unsere gemeinsamen“ zu fördern Vision einer Region, in der jedes Land gleichberechtigt konkurrieren und erfolgreich sein kann und in der sich alle Nationen verpflichtet haben.“ , unabhängig von ihrer Größe oder Stärke, per Gesetz.“

Siehe auch  Ein Erdbeben der Stärke 6 trifft den indischen Bundesstaat Assam und zerstört einige Gebäude

ASEAN besteht aus Brunei, Kambodscha, Indonesien, Laos, Malaysia, Myanmar, den Philippinen, Singapur, Thailand und Vietnam. Der Gipfel am Dienstag wird auch Gastsitzungen mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin und Beamten aus China und Südkorea umfassen. Myanmar wurde nach dem Militärputsch des Landes Anfang des Jahres von der Teilnahme am Gipfel am Dienstag ausgeschlossen.

Die US-Investition umfasst 40 Millionen US-Dollar für „neue Bemühungen, die gemeinsame Forschung zu beschleunigen, die Kapazitäten des Gesundheitssystems zu stärken und die nächste Generation von Humankapital im Gesundheitswesen durch die US-ASEAN Future of Health Initiative zu entwickeln“, so Beamte des Weißen Hauses. Die Vereinigten Staaten haben in den letzten 20 Jahren mehr als 3 Milliarden US-Dollar in die Förderung des Health Futures-Programms mit den Mitgliedsländern der Association of Southeast Asian Nations investiert.

Die Investition fließen auch 20,5 Millionen US-Dollar in eine “neue US-ASEAN-Klimazukunftsinitiative, die sich der Bewältigung der Klimakrise widmet und das dringende Ziel, die globale Erwärmung auf 1,5 ° C zu begrenzen, in Reichweite hält”.

KLICKEN SIE HIER, UM MEHR VON WASHINGTON EXAMINER ZU LESEN

Die verbleibenden Mittel werden zwischen Programmen zur wirtschaftlichen Erholung der Epidemie und bildungsbezogenen Krediten an die Mitgliedsländer aufgeteilt.

Washington Examiner-Video

Stichworte: NachrichtenUnd Das Weisse HausUnd ChinaUnd RusslandUnd SüdkoreaUnd Joe Biden

Ursprünglicher Autor: Christian Dattock

ursprüngliche Seite: Biden kündigt nach Trumps Missachtung eine 100-Millionen-Dollar-Partnerschaft mit ASEAN an

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.