Bericht: Animationsforum 2022 – Senoruba

– Vi presentiamo i dettagli di sei interressantei progetti Presentati al Cartoon Forum di Quest’anno, che si è svolto a Tolosa dal 19 al 22 Settembre

Questo Articolo ist in englischer Sprache verfügbar.

Während dieses Jahres Cartoon-Forum (19.-22. September) wurden 80 Animationsserienprojekte aus insgesamt 19 europäischen Ländern mit einem Gesamtbudget von 367,2 Millionen Euro eingereicht, was 473 Stunden Animation entspricht. Die Länder mit der höchsten Anzahl an Projekten waren Frankreich (37), Spanien (8), Irland (6), Deutschland (6), Italien (5) bzw. Polen (3). Hier stellen wir Ihnen sechs interessante Projekte vor, die alle auf großen Anklang bei den anwesenden Branchenvertretern gestoßen sind.

(L’articolo Continua qui sotto – Inf. pubblicitaria)

Magische Mission in Mexiko Hivang Wei (Frankreich / Belgien / Luxemburg)
Angepasst von Patricia Mortani’s Louise et la Légende du serpent à plumes Es wird produziert von Kasachische ProduktionenDiese 9+1 pilotx26 Abenteuerkomödie richtet sich an Kinder im Alter von 6 bis 9 Jahren. Das Kreativteam sagte, dass die Show eine „menschliche Begegnung mit mexikanischen Göttern“ beinhalten wird und ihr visueller Stil „warm“ und „farbenfroh“ sein wird. Wir folgen Luisa, die nach Mexiko zieht und sich mit Arturo und seiner Großmutter „La Abuela“ und Diego „Lochador“, einem tollpatschigen Wrestler, anfreundet. Das Mädchen freundet sich auch mit Quetzacoatl an, einer gefiederten Schlange, die auf mysteriöse Weise verschwindet. Mit der Hilfe seiner Freunde muss Luisa die Kreatur finden und befreien, bevor die anderen Götter ihren göttlichen Zorn entfesseln. Die TV-Show zur Serie mit einem Budget von 4,5 Millionen Euro wurde in 15 Regionen verkauft, darunter Italien, die Schweiz, die USA, Ungarn, Slowenien, Chile und Spanien. Miam! Er ist verantwortlich für den weltweiten Vertrieb. Die Entwicklung soll im Sommer 2023 abgeschlossen sein, die Produktion soll im Herbst 2024 beginnen und 2025 ausgeliefert werden. Belgien Lunanim und Luxemburg Melosin an der Produktion beteiligt.

Siehe auch  Brussels Airlines hört auf, Passagiere mit „Damen und Herren“ zu begrüßen

Chill, Zeus!Ben Han (Österreich / Deutschland)
Österreichische Koproduktion Arx-Anime und Deutschland Film sterben, handelt diese 52×11 2D/3D-Serie von den Abenteuern der jugendlichen Götter Athene, Aphrodite, Herakles und Hermes, die mit ihren Eltern Zeus und Hera auf dem Olymp leben. Das Kreativteam, das das Projekt vorstellte, sagte, es sei „lehrreich, aber nicht zu viel“ und vor allem „lustig und interessant“.

Unter den teilnehmenden Künstlern sind der Regisseur und der Showdirektor Ben Han und Designer Peter Odikow. Das Gesamtbudget des Projekts beträgt 7,7 Millionen Euro, wovon lediglich 1,3 Millionen Euro noch nicht finanziert sind. Die Förderung soll bis Ende 2023 abgeschlossen sein, die Produktion soll von 2024 bis 2025 und die Auslieferung 2026 erfolgen. Angeschlossener Sender ist die ARD, Zielgruppe sind Kinder im Alter von 6-9 Jahren.

verdammte Katze Christophe Guthrie (Frankreich)
Lachend mit einer Menge Wortspiele und Witze (einschließlich des urkomischen Teils, in dem das Kreativteam von einer schwarzen Katze angegriffen wird) Die Werbesitzung für diese erwachsenen-/jugendliche 30×3-Serie vermittelte ein unmissverständliches Gefühl für die Heiterkeit dieses Projekts. Die Geschichte dreht sich um einen Mann, der eine Katze besitzt und ständig Opfer ihres schelmischen Verhaltens wird. Die Show basiert auf der Comic-Reihe Putin im Chat durch LapusEr Auto de Minui Präsentation.

Berties Gehirnwellen – Manager TBC (Spanien / UK)
Koproduktion zwischen In Efecto aus Spanien und Flickerpix aus Nordirland und basierend auf Schmutziger Bertie Die Buchreihe 52×11 2D/3D Show, die sich weltweit 1,8 Millionen Mal verkauft hat, handelt von dem Zehnjährigen. Bertie hat eine hyperaktive Vorstellungskraft, die so stark ist, dass die Dinge, die er sich vorstellt, aus seinem Gehirn explodieren und real werden und sich und seine besten Freunde, Donna und Eugene, in verrückte Abenteuer stürzen. Die ideale Zielgruppe für das Programm sind Kinder im Alter von 6-9 Jahren. Die Übergabe des Projekts wird für Herbst 2024 erwartet. Australiens ABC hat sich bereits zu dem Projekt verpflichtet, das ein Budget von 5,5 Millionen Euro hat und Unterstützung von erhalten hat BFI Und die Nordirland-Bildschirm.

Siehe auch  Tom Cruise und Helen Mirren dominieren die Feierlichkeiten zum Platin-Jubiläum von Königin Elizabeth II Movie-News.co.uk

Ki und willkommen TBC-Direktor (Frankreich)
Diese von Drawsome Studio produzierte und an Kinder im Alter von 6 bis 9 Jahren gerichtete 52×13 2D-Comedy-Serie „zeichnet mit Humor alle Nuancen der Geschwisterbeziehung“, einschließlich Qualen, Kämpfe, Eifersucht und Zweisamkeit. Die Show basiert auf dem gleichnamigen Bestseller-Manga von YouTuber Kevin Tran. Der Talentraum im Projekt umfasst einen Grafikdesigner fanny Antigenie Gemeinsam mit den Drehbuchautoren Thomas Krajewsky (Käse Junge Mädchen Hund Katze Maus) Und die Marie Lannerette (die Schlümpfe). Ki und willkommen Der Produktionsstart ist für das zweite Quartal 2023 geplant, Auslieferungen bis zum vierten Quartal 2025. Das Budget beträgt 7,5 Millionen Euro.

Tardy – ein Wasserbär aus dem Weltall – Daniele Di Domenico (Italien)
Präsentiert als die „kleinste Geschichte, die jemals erzählt wurde“ – und das zu Recht – folgt diese 52 x 11 Show für Kinder im Alter von 5 bis 7 Jahren dem Abenteuer von Tardy, einem langsamen kleinen Weltraumbewohner, der sich auf eine Mission begibt, um nach seinen Vorfahren zu suchen Erdbewohner. An Bord eines sandkorngroßen Meteoriten erreichte er die Erde in der „Unterwelt“, wo die Geschichte beginnt. Während des Pitches beschrieb De Domenico Tardi als einen außergewöhnlichen Fisch, aber auch als „würdig und selbstlos“. Produziert von Kairostudio aus Cesena und mit einem Budget von 5,75 Millionen Euro soll das Projekt nächstes Jahr in Produktion gehen.

Alle anderen angebotenen Projekte können Sie entdecken hier drüben.

(L’articolo Continua qui sotto – Inf. pubblicitaria)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.