Barariar stellt einen nationalen Schießrekord bei den Olympischen Spielen auf الألعاب

Die nepalesische Schützin Kalpana Pariyar stellte einen neuen nationalen Rekord auf, schied jedoch bei den Olympischen Spielen in Tokio im 10-m-Luftgewehr-Qualifikationsspiel der Frauen aus, während Sonia Bhatta sich am Samstag von ihrem ersten Judo-Match zurückzog.

Pariyar erzielte insgesamt 616,8 Punkte, um ihren vorherigen nationalen Rekord von 614,5 Punkten im 10-m-Luftgewehr der Frauen auf dem Asaka-Schießstand zu verbessern. Es belegte jedoch in den Qualifikationsrunden Platz 46 von insgesamt 50 Schützen. Nur die acht besten Bowler qualifizieren sich für die Endrunde. Pariyar hatte bei den 13. Südasiatischen Spielen (SAG) im Dezember 2019 den vierten Platz belegt.

Sie belegte den ersten Platz vor Bosnien und Herzegowina Tatiana Decanović (613,2), Kirgisistan Kaneki Kobanyshbekova (612,8), Tihani Igudawela (611,5) und Luna Solomon (605,9) vom Refugee Olympic Team.

Die Chinesin Qian Yang gewann im Finale mit 251,8 Punkten Gold und stellte damit einen neuen olympischen Rekord auf, Silber holte sich die russische Olympische Kommission Anastasia Galaschina mit 251,8 Punkten und die Schweizerin Nina Christen Bronze mit 230,6 Punkten.

Chinas Yang (628.7), ROC Jalashina (628.5), Schweizerin Christine (628.5), Norwegens Janet Haig (632.9), Frankreichs Ocean Muller (630.7), Amerikanerin Marie Caroline (631.4), Koreas Yoongi Kwon (630.9) und Kimon Park (631.7 .) ) )) für das Finale qualifiziert.

Barrard erzielte 102,2 Punkte in der ersten Serie, 105,4 in der zweiten, 101 in der dritten, 104,1 in der vierten, 103,4 in der fünften und 100,7 in der sechsten. Die Qualifikationsrunde besteht aus sechs Serien, in denen der Schütze in jeder Serie 10 Schüsse schießt.

Währenddessen verlor Judoka Bhatta ihr erstes Match in der Kategorie unter 48 kg im Achtelfinale gegen Irina Dolgova aus der Republik China. Der 19-jährige Bhata erhielt einen Eppon, die höchste Punktzahl im Judo-Punktesystem, die allein ausreicht, um zu gewinnen oder zu verlieren.

Siehe auch  Mahita Molango wird voraussichtlich ab dem 1. Juni die Position des CEO von PFA übernehmen Fußballnachrichten

Bhata ist Bronzemedaillengewinner der 13. SAG.

Dolgova verlor ihr nächstes Spiel der Tour gegen Chen-Hao Lin. Distria Krasnicki aus dem Kosovo gewann die Goldmedaille bei der Veranstaltung, indem sie ihren Gast Japan, Funa Tunaki, mit 1:0 besiegte. Die Ukrainerin Orantsitseg Monkbat gewann Bronze von der Israelin Shira Rochuni.

Sowohl Pariyar als auch Bhatta haben sich durch Wildcards einen Platz in den Spielen verdient.

Fünf nepalesische Athleten nehmen an den Olympischen Spielen teil.

Die Schwimmer Gorika Singh und Alexander Jadegaard Shah treten bei den Herren und Damen über 100 m Freistil an. Shah wird am Dienstag antreten und Singh am Mittwoch. Saraswati Chaudhary wird Nepal über 100 m der Frauen vertreten. Chaudhry soll am Freitag antreten. Shah, Singh und Chaudhry haben sich Spielplätze mit globalem Prestige verdient.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.