Baidu verklagt Apple und App-Entwickler wegen gefälschter Ernie Bot-Apps

Baidu verklagt Apple und App-Entwickler wegen gefälschter Ernie Bot-Apps

SHANGHAI (Reuters) – Der chinesische Suchmaschinengigant Baidu (9888.HK) hat Klagen gegen die „relevanten“ App-Entwickler und Apple Inc (AAPL.O) wegen gefälschter Versionen der Ernie-Bot-App eingereicht, die im Apple App Store erhältlich sind.

Der KI-betriebene Ernie-Bot, der letzten Monat eingeführt wurde, wurde als Chinas nächste Antwort auf den in den USA entwickelten ChatGPT-Chatbot angepriesen.

Baidu sagte, es habe beim Haidian People’s Court in Peking Klage gegen die Entwickler hinter seinem gefälschten Bot Earnie und Apple Inc. eingereicht.

„Derzeit hat Ernie keine offizielle App“, sagte Baidu in einer Erklärung, die am späten Freitag auf seinem offiziellen WeChat-Konto „Baidu AI“ veröffentlicht wurde.

Sie postete auch ein Foto ihrer Gerichtsakte.

„Bis zur offiziellen Ankündigung unseres Unternehmens ist jede Ernie-App, die Sie im App Store oder in anderen Stores sehen, gefälscht“, sagte das Unternehmen.

Apple reagierte nicht sofort auf eine Bitte um Stellungnahme.

Reuters-Recherchen vom Samstag ergaben, dass es in Apples App Store immer noch mindestens vier Apps mit dem Namen Ernie Bot auf Chinesisch gibt, die alle gefälscht sind.

Der Ernie-Bot ist nur für Benutzer verfügbar, die Zugriffstoken beantragen und erhalten. In seiner Erklärung warnte Baidu auch davor, Zugangstoken zu verkaufen.

(Berichterstattung von Jason Zeu und Brenda Goh) Redaktion von Robert Purcell

Unsere Maßstäbe: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.

Siehe auch  New Colleges melden sexuelle Belästigung und Diskriminierung bei Nintendo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert