Bach sprach von der „einenden Kraft“ des Sports in einer turbulenten Welt und warnte, dass „die Unabhängigkeit gefährdet ist“.

Bach sprach von der „einenden Kraft“ des Sports in einer turbulenten Welt und warnte, dass „die Unabhängigkeit gefährdet ist“.

Der Präsident des Internationalen Olympischen Komitees leitete das International Federation Forum in der Schweiz. (Quelle: Medien des Internationalen Olympischen Komitees)

Bei der Eröffnung des IBF-Forums in Lausanne, Schweiz, wies Thomas Bach auf die Bedeutung des Sports und seine Herausforderungen in einer zunehmend konfliktreichen und gespaltenen Welt hin. Darüber hinaus wies der Präsident des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) darauf hin, dass Regierungen versuchen, die Teilnahme an Wettkämpfen in ihrem Hoheitsgebiet einzuschränken.

„Die aktuellen geopolitischen Spannungen sind sehr komplex, und in diesen Zeiten ist die einigende Kraft des Sports wichtiger denn je“, sagte der deutsche Staatschef im Olympischen Museum und erklärte: „Um eine geeinte Kraft zu sein, ist das notwendig.“ wir sind alle vereint.“

Bach kritisierte diejenigen, die wollen „Bestimmen Sie, welche Athleten an welchen Wettkämpfen teilnehmen können„Und diejenigen, die“Sie wollen entscheiden, wo ihre Wettkämpfe stattfinden können„. Er hat gesagt: „Andere wollen ihre eigenen politischen Sportveranstaltungen organisieren. Zumal Letzteres die Übernahme des internationalen Sports durch die Regierung bedeutet. Wenn ihnen das gelingt, werden ihre Rolle und die der Olympischen Bewegung obsolet sein„.

„In einem so politisierten Sport wird es nicht möglich sein, echte Weltmeisterschaften auszurichten, Wettbewerbe werden nur zwischen politisch verbundenen Blöcken ausgetragen und es wird unmöglich sein, dass der Sport eine verbindende Kraft für die gesamte Menschheit sein wird. Im Gegenteil, der Sport.“ wird Teil der Konfrontation und Spaltung in unserer Welt werden… und zwar für alle Aus diesen Gründen bitte ich Sie alle, sich diesem politisierten Sport zu widersetzen. „Keiner von uns sollte in irgendeiner Weise an solchen politisch motivierten Sportveranstaltungen teilnehmen“, sagte Bach.

Das Internationale Olympische Komitee suspendierte das russische Olympische Komitee bei der letzten Sitzung in Mumbai.  (Quelle: Medien des Internationalen Olympischen Komitees)
Das Internationale Olympische Komitee suspendierte das russische Olympische Komitee bei der letzten Sitzung in Mumbai. (Quelle: Medien des Internationalen Olympischen Komitees)

Bei der Eröffnung des Forums dankte Bach auch den internationalen Verbänden, die den Athleten, wie vom IOC empfohlen, die Teilnahme an ihren Wettkämpfen außerhalb des Geltungsbereichs ihres Reisepasses ermöglichten, und erläuterte die Situation russischer Athleten nach der Suspendierung des Nationalen Olympischen Komitees dieses Landes . .

Siehe auch  Das Schweizer Unternehmen Telebasel nutzt den EditShare-Speicher, um vertrauenswürdige Inhalte zu erstellen

„Das Russische Olympische Komitee musste vom Internationalen Olympischen Komitee suspendiert werden, weil es die territoriale Integrität des Ukrainischen Nationalen Olympischen Komitees verletzte, indem es Sportorganisationen aus Regionen der Ukraine zu seinen Mitgliedern aufnahm. Dies ist ein eklatanter Verstoß gegen die Olympische Charta.“ Dies bedeutet nicht, dass internationale Verbände ihre russischen Mitgliedsverbände automatisch suspendieren sollten. Der deutsche Führer erklärte, dass es Sache jedes Einzelnen sei, die Situation im Einzelfall im Lichte des Statuts der Vierten Dynastie zu untersuchen.

Etwas mehr als acht Monate vor den Spielen in Paris 2024 muss das IOC noch bekannt geben, was mit den russischen und weißrussischen Athleten passieren wird, obwohl Spekulationen darüber bestehen, dass sie, wie das IPC angekündigt hat, antreten können. Als Neutrale und Individualisten. Bach bekräftigte, dass er möchte, dass die bevorstehenden Olympischen Spiele „ein Symbol der Einheit und des Friedens“ seien.„.

Unsere Aufgabe ist klar: Spaltungen zu vereinen, nicht sie zu vertiefen. „Wir haben daher eine wichtige Verantwortung: gemeinsam die Kraft des Sports zu verteidigen und unserer gemeinsamen Mission gerecht zu werden, die Welt durch Sport zu einem besseren Ort zu machen“, sagte der IOC-Präsident.Die Unabhängigkeit des Sports und seine Unabhängigkeit als internationaler Sportverband ist gefährdet. Das Vorgehen dieser spaltenden politischen Kräfte wird faktisch dazu führen, dass sie ihre Rolle als internationale Gewerkschaften übernehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert