Außerhalb der Galaxie wurde eine riesige Struktur gefunden, die sich hinter der Milchstraße versteckt

arXiv (2022). DOI: 10.48550 / arxiv.2210.16332″ width=“800″ height=“530″/>

Z (blau), J (grün) und Ks (rot) Pseudobild einer Region, die den Kandidaten für Cluster/Gruppengalaxien entspricht. Der rote gestrichelte Kreis umreißt die zentrale Region der sechs Bogenminutenradien, die grünen Linien zeigen die beiden langen Schlitzpositionen und die roten Quadrate zeigen die fünf Galaxien, die mit F2 beobachtet wurden. In den rechten Feldern haben wir 58 Kandidatengalaxien innerhalb der untersuchten Region vergrößert/verkleinert. Jede Quadratseite ist 20 Bögen lang. ihm zugeschrieben: arXiv (2022). DOI: 10.48550 / arxiv.2210.16332

Ein Forscherteam mit Mitgliedern der Universidad Nacional de San Juan, der Universidade Federal do Rio Grande do Sul und der Universidad Andres Bello hat Hinweise auf einen großen extragalaktischen Haufen gefunden, der sich hinter einem Teil der Milchstraße versteckt. Die Gruppe veröffentlichte ein Papier, das ihre Ergebnisse auf einem Prepress-Server auf arXiv beschreibt, während sie auf die Veröffentlichung in der Zeitschrift warteten Astronomie und Astrophysik.


Astronomen wissen seit einiger Zeit, dass ein Teil des Nachthimmels aufgrund der Ausbuchtung in der Galaxie größtenteils unsichtbar ist. Bekannt als die „Avoid-Zone“, macht sie etwa 10 % des dunklen Himmels aus und hat Forscher dazu gebracht, sich zu fragen, was sich dahinter verbergen könnte. Da es den Forschern so wenig Arbeitsmöglichkeiten bietet, wurde das Gebiet nicht gut untersucht; Daher ist wenig darüber bekannt, was sich verbergen könnte. Bei dieser neuen Anstrengung verwendeten die Forscher eine Vielzahl von Werkzeugen, um ein besseres Verständnis dafür zu erlangen, was dem Blick verborgen bleiben könnte.

In den letzten Jahren haben Wissenschaftler eine Vielzahl von Werkzeugen verwendet, um die Vermeidungszone zu erkunden. In diesem neuen Versuch begannen die Forscher, alle bisher gesammelten Daten zu sammeln und weitere hinzuzufügen, indem sie kürzlich aus der VVV-Umfrage gewonnene Informationen nutzten.

Die VVV-Umfrage ist ein Projekt, das von einer zwischenstaatlichen Forschungsorganisation namens European Organization for Astronomical Research in the Southern Hemisphere gesponsert wird. Es umfasst viele hochmoderne Forschungseinrichtungen an mehreren Standorten. Die Umfrage nahm an der Studie über die Verwendung von Sternen teil Infrarot-Emissionen Anstatt von sichtbares Licht. Solche Emissionen können durch Gas, Staub und Licht von Sternen in der Ausbuchtung und in hier auf der Erde geschaffene Instrumente gelangen.

in einem Studium InfrarotbilderIn dieser Studie fanden die Forscher heraus, dass sie viele Galaxien außerhalb der Milchstraße identifizieren konnten. Aufgrund ihrer Anzahl glauben Forscher, dass sie zusammen das bilden, was sie als massive extragalaktische Struktur beschreiben. Sie schätzen, dass es bis zu 58 Galaxien in der Struktur geben könnte.

Mehr Informationen:
Daniela Galdiano et al. enthüllten eine neue Struktur hinter der Milchstraße, arXiv (2022). DOI: 10.48550 / arxiv.2210.16332

© 2022 Science X Netzwerk

das Zitat: Eine riesige extragalaktische Struktur, die hinter der Milchstraße verborgen ist (8. November 2022), wurde am 8. November 2022 von https://phys.org/news/2022-11-huge-extragalactic-milky.html gefunden

Dieses Dokument ist urheberrechtlich geschützt. Ungeachtet eines fairen Umgangs zum Zwecke des privaten Studiums oder der Forschung darf kein Teil ohne schriftliche Genehmigung reproduziert werden. Der Inhalt wird nur zu Informationszwecken bereitgestellt.

Siehe auch  Hubble hat die Quelle von 5 verschiedenen schnellen Funkexplosionen aufgespürt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.