ATP-Report: Nr. 2 Roberto Bautista Agut in der Schweiz verärgert

22.07.2021 05:45:26 GMT+00:00 – Arthur Rinderknich besiegte am Mittwoch den zweiten gesetzten Roberto Bautista Agut aus Spanien mit 6:2, 6:4 bei den Swiss Open in Gstaad.

Der Franzose erreichte das Viertelfinale in einer Stunde und 34 Minuten mit der Kraft von acht Assen und einer Siegquote beim ersten Aufschlag von 79 Prozent. Durch den Sieg über Bautista Agut, Platz 16 der Weltrangliste, erzielte Rinderknech seinen zweiten Karrieresieg über die Top 20.

Was Renderknic betrifft, ist es der Serbe Laslo Djeri, der den Belgier Zizou Burgess mit 6-2, 4-6, 6-2 besiegte.

In einer weiteren Überraschung verdrängte der französische fünftgesetzte Hugo Gaston Federico Delbonis aus Argentinien mit 6-0, 6-7 (2), 7-6 (3) und erreichte das Viertelfinale der ATP-Tour. Er trifft auf Cristian Garin aus Chile, den vierten Samen, der den Australier Mark Pullmans mit 6:3, 6:0 besiegte.

Blaue Lagune Kroatien Open Umag

Der Topgesetzte Albert Ramos-Vinolas aus Spanien überstand die Herausforderung von Doji Agdukovic am Mittwoch mit 7:5 6:4 und erreichte das Viertelfinale im kroatischen Umag.

Ramos-Vinolas beendete seine Niederlagenserie von sieben Spielen mit einem Sieg. Im Viertelfinale trifft der Italiener Stefano Trafaglia mit 6:4, 6:3 auf den Spanier Carlos Taberner.

Der französische Viertplatzierte Richard Gasquet erreichte zum dritten Mal in diesem Jahr das Viertelfinale und besiegte den italienischen Qualifikanten Alessandro Giannis mit 7:6 (4), 6:4. Er trifft auf Bosnien und Herzegowina Damir Dzumhur, der den Italiener Marco Cecchinato mit 6:3, 6:1 besiegte.

Mifil ist geöffnet

Der Zweitplatzierte US-Amerikaner John Isner schlug 25 Asse, während er den Russen Yevgeny Donskoy 7-5, 3-6, 7-6 (5) in der zweiten Runde in Los Cabos, Mexiko, besiegte.

READ  Jared Schmidt gewinnt seine erste Skimedaille bei der Weltmeisterschaft und Reese Houdin holt sich den Gesamttitel

Isner gewann 50 von 55 First-Serve-Punkten. Jeder Spieler verliert seinen Aufschlag nur einmal. Die einzigen Breakpoints im Spiel kamen in der zweiten Hälfte, als Donskoy drei Breakpoints verpasste, um Isner zu halten.

Isner kam ins Viertelfinale, nachdem er die zweite Runde mit dem Topgesetzten Cameron Norrie aus Großbritannien, dem fünftgesetzten Jordan Thompson aus Australien, dem sechstgesetzten Steve Johnson aus den Vereinigten Staaten, Alex Bolt aus Australien und dem amerikanischen Setzplatzierten Ernesto Escobedo gewonnen hatte. Brandon Nakashima verärgerte den viertgesetzten Sam Querrey in einem All-American-Match.

Der drittplatzierte Amerikaner Taylor Fritz forderte am Ende des Spiels den Ukrainer Ilya Marchenko heraus.

–Feldmedienebene

Unsere Kriterien: Trust-Prinzipien von Thomson Reuters.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.