ATP-Bericht: Stan Wawrinka übertrifft Joao Sosa in Metz

8. August 2022; Montreal, Quebec, Kanada; Stan Wawrinka (SUI) trifft einen Schuss gegen Emile Rossovoori (Ven) (nicht im Bild), während er die erste Runde im IGA-Stadion spielt. David Kerouac USA heute Sport

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

Der Schweizer Stan Wawrinka schickte acht Asse, als er am Mittwoch in der ersten Runde der Mosel Open in Metz, Frankreich, mit 7: 6 (1) 6: 2 gegen den Portugiesen Joao Sousa gewann.

Der Weltranglisten-Dritte Wawrinka trifft in der zweiten Runde auf den Russen Daniil Medwedew. Der Österreicher Dominic Thiem, ehemals Weltranglisten-Dritter, schlug den Franzosen Richard Gasquet mit 6:3, 7:6 (3).

Der siebte Kasachstan Alexander Bublik setzte sich in drei Sätzen gegen den Franzosen Ivan Furness durch, während zwei der Top-10-Setzpaare verloren. Der Schwede Mikael Ymir besiegte den an Position acht gesetzten Franzosen Adrian Mannarino mit 7:5, 6:0, und im einzigen Spiel der zweiten Runde erzielte Sebastian Korda einen 6:3, 7:6 (6)-Sieg gegen den an Position drei gesetzten Lorenzo Mossetti aus Italien. .

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

San Diego öffnen

Der amerikanische Drittplatzierte Marcus Geron und der Australier James Duckworth waren die ersten Spieler, die das Viertelfinale in San Diego erreichten.

Jeron besiegte den Argentinier Thomas Martin Echeveri mit 6:4, 6:3 und Duckworth eliminierte den Amerikaner Mitchell Krueger mit 6:3, 7:6 (4).

Die letzten vier Spiele der ersten Runde wurden ebenfalls am Mittwoch ausgetragen. Der sechstgesetzte Chilene Alejandro Tabello besiegte den US-Amerikaner Steve Johnson mit 7:5, 6:2. Der Kolumbianer Daniel Elahi Galan besiegte den Schweizer Marc-Andrea Hausler mit 6:3, 7:5, während der Amerikaner Mackenzie MacDonald den Schweizer Henri Laksonen mit 6:0, 6:2 besiegte.

Siehe auch  Das weltweit erste FIFA-Schulfussballprogramm wurde bei KISS . ins Leben gerufen

Christopher O’Connell gewann das All Australia Match, als Jason Kobler vor dem dritten Satz aufgab. Kobler gewann den ersten Satz mit 6:4 und verlor den zweiten Satz mit 6:3.

–Feldmedienebene

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

Unsere Kriterien: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.