Ältere Schweizer ziehen gegen die Regierung vor ein europäisches Klimagericht

Ältere Schweizer ziehen gegen die Regierung vor ein europäisches Klimagericht

STRASSBURG, Frankreich (AP) – Eine Gruppe von Schweizer Rentnern hat ihre Regierung am Mittwoch vor einem europäischen Obersten Gericht verklagt, weil sie behauptet, sie habe es versäumt, stärkere Maßnahmen gegen den Klimawandel zu ergreifen.

Anwälte und Mitglieder der Gruppe Frauen für Klimaschutz sind vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte in einer seltenen öffentlichen Anhörung erschienen, von der Aktivisten sagen, dass sie einen Meilenstein in den rechtlichen Bemühungen markieren könnte, Regierungen zu zwingen, die Treibhausgasemissionen einzudämmen.

Die Gruppe, die schweizweit rund 2000 Mitglieder mit einem Durchschnittsalter von 73 Jahren hat, argumentiert, dass die Rechte älterer Frauen besonders verletzt würden, weil sie am stärksten von extremer Hitze betroffen seien, die aufgrund der aktuellen globalen Erwärmung häufiger werde Schweizer Klimapolitik. Trägt bei zu.

„Es hat sich gezeigt, dass wir älteren Frauen (gegenüber dem Klimawandel) besonders empfindlich sind“, sagt Staatsanwältin Rosemarie Widler-Walte, 73, aus Basel. „Wir werden von Hitzewellen etwas schneller krank als ältere Männer oder andere Gruppen.“

Nachdem die nationalen Rechtswege ausgeschöpft waren, brachte die Gruppe ihren Fall vor ein Gericht in Straßburg in Frankreich, in der Hoffnung, einen Präzedenzfall zu schaffen, der für alle Unterzeichner der Europäischen Menschenrechtskonvention gelten würde. Er ist mit zwei weiteren Fällen verbunden, die von anderen Gruppen vorgebracht wurden und die in den kommenden Monaten vor Gericht verhandelt werden.

„Wir klagen unser Menschenrecht auf Leben ein“, sagte Laure Zaplonnier, 78, aus Zürich, der mit seinen Unterstützern und der Umweltorganisation Greenpeace vor Gericht stand. „In diesem Fall wollen wir dazu beitragen, die Politik ein wenig zum Handeln zu motivieren.“

Siehe auch  Schweiz: Kita-Leistungen des Arbeitgebers können AHV-Beiträgen unterliegen

Ein Urteil wird im nächsten Jahr erwartet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert