Acers Gaming-Laptop Nitro V16 wird von neuen AMD Ryzen 8040-Prozessoren angetrieben

Acers Gaming-Laptop Nitro V16 wird von neuen AMD Ryzen 8040-Prozessoren angetrieben

Acer hat gerade einen neuen Gaming-Laptop angekündigt, den Nitro V 16. Dieser Computer verfügt über einige wirklich gute Extras und Funktionen, wobei die wichtigste Erkenntnis die Integration des gerade angekündigten Prozessors der AMD Ryzen 8040-Serie ist. Der Prozessor ist für moderne Gaming-Anwendungen sehr attraktiv und verfügt über KI-Technologie, die eine verbesserte Raytracing-Grafik ermöglicht.

Sie können den Laptop nach Belieben spezifizieren, mit GPU-Optionen bis zur respektablen NVIDIA GeForce RTX 4060. Diese GPU verfügt über DLSS 3.5-Technologie und ein eigenes KI-gestütztes Raytracing namens Ray Reconstruction. Sie können zwischen zwei Anzeigeoptionen wählen, wobei WQXGA- oder WUXGA-Anzeigen verfügbar sind. Beide Optionen bieten Bildwiederholfrequenzen von 165 Hz und Reaktionszeiten von 3 ms. Acer verspricht, dass die Displays „flüssige Bilder mit minimalem Ghosting und Screen Tearing“ liefern.

Was andere Spezifikationen betrifft, können Sie den Laptop mit bis zu 32 GB DRR55600-RAM und 2 TB PCIe Gen 4 SSD-Speicher aufrüsten. Acer kündigt außerdem ein neues Kühlsystem an, das über zwei leistungsstarke Lüfter verfügt und damit „für anspruchsvolles Gaming gut gerüstet“ ist. Zu diesem Zweck können Sie Leistung und Temperatur über die NitroSense Utility-App des Unternehmens überwachen.

Es gibt drei Mikrofone mit KI-Rauschunterdrückung zur Online-Täuschung, und die Lautsprecher verfügen über DTS:X Ultra-Audioverbesserungsalgorithmen für immersiven Klang. Schließlich erhalten Sie einen USB-4-Typ-C-Anschluss, zwei USB-3-Anschlüsse, einen HDMI-Anschluss, einen microSD-Kartenleser und WiFi 6E-Kompatibilität.

Wenn der Name des Prozessors etwas verwirrend erscheint, liegt das daran, dass AMD seit Kurzem dabei ist Es hat seine Namenskonventionen geändert. Hier ist eine kleine Aufschlüsselung. Die Zahl „8“ gibt das Jahr 2024 an und die zweite Zahl gibt die jeweilige Produktlinie oder das jeweilige Marktsegment an, sodass dies für Verbraucher nicht viel bedeutet. Die dritte Zahl bezieht sich auf die Leistung. Die Zahl „4“ gibt an, dass der Chip die fortschrittliche Zen 4-Architektur nutzt. Schließlich zeigt die vierte Zahl, welche Art von Zen-3-Architektur der Chip verwendet. Die Zahl „0“ weist auf ein niedrigeres Zen 3-Erlebnis im Vergleich zu Zen 3+ hin, das mit „5“ gekennzeichnet wird.

Siehe auch  Google hat im Stillen Messaging-App- und Telefondaten gesammelt

Der Windows 11-Gaming-Laptop wird im März erhältlich sein, das Basismodell kostet ab 1.000 US-Dollar. Im Lieferumfang ist außerdem ein Monat Xbox Game Pass enthalten, sodass Sie es auf Herz und Nieren testen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert