3 Frauen gewinnen die World Cup Alpine Skiing Awards

GENF (AP) – Frauen waren in dieser Saison die drei besten Preisgelder im alpinen Ski-Weltcup. Die International Skating Federation sagte am Montag.

Lara Gott Behrami war die Hauptgewinnerin mit insgesamt 485.000 Schweizer Franken (523.000 US-Dollar) vor Steuern, darunter sechs Siegerrennen mit jeweils 45.000 Schweizer Franken (48.600 US-Dollar).

Petra Fleuva, die Jute Bahrami um den Titel der General Women übertraf Am Samstag verdiente sie 444.000 Franken (479.000 US-Dollar), nachdem sie bei allen bis auf zwei der 31 Frauenveranstaltungen gestartet war.

Michaela Schiffrin gewann das teuerste Frauenrennen – den Slalom in Flachau, Österreich, bei dem fast 63.000 Schweizer Franken (68.000 US-Dollar) ausgezahlt wurden – für insgesamt 411.000 Schweizer Franken (444.000 US-Dollar).

Alexis Pintorault war der Weltmeister der Männer und der höchste Verdienst. Sein Preisgeld von 379.000 Schweizer Franken (409.000 US-Dollar) beinhaltete Siege bei fünf der 35 Veranstaltungen.

Das wertvollste Rennen beim Weltcup-Finale ist das furchterregende Hahnenkam-Pistenrennen der Männer im österreichischen Kitzbühel, bei dem der Sieger Pete Fuse fast 87.500 Schweizer Franken (94.500 US-Dollar) erhielt.

Insgesamt 9 Millionen Franken (9,7 Millionen US-Dollar) wurden sowohl an Männer als auch an Frauen vergeben, bevor die Absage des Rennens berücksichtigt wurde.

___

Weitere AP-Skating: https://apnews.com/hub/skiing und https://twitter.com/AP_Sports

Siehe auch  Spätestens bei Olympia: Finnischer Eishockeyspieler Terhu in den IOC-Vorstand gewählt | Sport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.