Humorschaufel für Bernhard Heusler

Von NSZ Redaktion


Montag, 11. Dezember 2017 10:46

Ex-FCB-Präsident Bernhard Heusler erhält von Festival-Direktor Frank Baumann und Arosa Tourismusdirektor Pascal Jenny überreicht.


Anlässlich des 26. Arosa Humorfestivals durfte der ehemalige Präsident des FC Basel die begehrte Arosa Humorschaufel entgegennehmen.

Mit der Ehrung von Bernard Heusler entschied sich die Jury des Arosa Humorfestivals zum ersten Mal für eine beeindruckende Persönlichkeit aus dem erweiterten Umfeld des Sports. «Wir freuen uns, den eloquenten und mutigen Mann in dessen Ära der FC Basel acht Mal Schweizer Meister geworden ist, in den Kreis der Humorschaufel-Gewinner aufzunehmen», begründete der Tourismusdirektor und erklärter Heusler-Fan, Pascal Jenny, die Wahl des Juristen.

Nominiert für die diesjährige Humorschaufel waren nebst Ex-FCB-Präsident Bernard Heusler, die frischgewählte Ständeratspräsidentin Karin Keller-Sutter, der Schweizer Fussball-Nationaltrainer Vladimir Petkovic, Tennislegende Martina Hingis, Schwingerkönig Matthias Glarner und Funda Yilmaz.

Über Humorlosigkeit gewundert

Der völlig überraschte Bernhard Heusler war sichtlich gerührt, als er die kunstvoll geschnitzte Schaufel aus Schnee und Eis von Festivaldirektor und GC-Fan Frank Baumann überreicht erhielt: «Das ist der Preis, den ich nie im Leben erwartet hätte. Während meiner Zeit als Präsident des FC Basel brauchte ich des Öfteren Humor und habe mich über die Humorlosigkeit rund um das Spiel gewundert.»

Zu Festival-Direktor Baumann meinte der frischgebackene Humorschaufel-Gewinner Heusler schmunzelnd: «Aber als GC-Fan braucht man auch Humor. Speziell Humor beweisen, musste ich heute Morgen, als ich im Tiefschnee nach Arosa gefahren bin und meine Familie reklamiert hat, dass ich zu schnell die verschneiten Kurven nach Arosa fahre.»

War für die Arosa Humorschaufel nominiert: Schwingerkönig Matthias Glarner mit Freundin Claudia Hediger.